Eine Zahnbürste ist eine Zahnbürste. Stimmt’s? Warum also ist es so schwer, eine aus den zehn Reihen Zahnbürsten im Apothekengang auszuwählen? Ist eine elektrische Zahnbürste besser als eine manuelle? Welche Größe sollte der Bürstenkopf haben? Sollten Sie weiche oder mittlere Borsten verwenden? Lesen Sie weiter, um mehr über Zahnbürsten zu erfahren.

Die Wahl einer guten Zahnbürste

Wie wählt man eine Zahnbürste aus? Manchmal ist es nicht einfach. Es gibt eine Menge Möglichkeiten, wenn es um den Kauf einer Zahnbürste geht, was es schwierig macht, zu wissen, worauf man achten muss. Ein guter Ausgangspunkt ist es, Ihren Zahnarzt und Hygieniker um eine Empfehlung zu bitten.

Darüber hinaus finden Sie hier einige allgemeine Tipps, wonach Sie suchen sollten:

  • Kleiner Bürstenkopf und gut durchdachte Borsten: Wählen Sie eine Zahnbürste mit einem kleinen Bürstenkopf und einem Borstendesign, das Ihnen hilft, an die schwer zugänglichen Stellen Ihres Mundes zu gelangen.
  • Weiche Borsten: Ihre Zahnbürste sollte weiche Borsten haben, die Ihre Zähne und Ihr Zahnfleisch schonen.
  • Bequemer Griff: Viele Zahnbürsten haben rutschfeste Griffe, die ihre Handhabung auch bei Nässe erleichtern.
  • Darüber hinaus wurden die Griffe vieler Zahnbürsten nach dem Vorbild der Forschung über die fünf verschiedenen Arten, wie Menschen ihre Zahnbürste beim Bürsten halten, gestaltet.

Denken Sie daran, dass der regelmäßige Austausch von Zahnbürsten dazu beiträgt, ein konstant hohes Maß an Mundhygiene aufrechtzuerhalten, da klinische Studien zeigen, dass eine neue Zahnbürste bis zu 30% mehr Zahnbelag entfernen kann als eine Zahnbürste, die drei Monate alt ist.

Sind abgewinkelte Borsten besser als gerade?

Mehrwinklige Borsten sind so konzipiert, dass sie den Kontakt mit den Zahnoberflächen zwischen den Zähnen erhöhen und Plaque auch an schwierigen Stellen herauslösen.

Zahnbürsten: Formen und Größen

Wenn es um die Mundpflege geht, ist Konsistenz alles. Das wichtigste Element einer guten Mundpflege ist die regelmäßige Routine des zweimal täglichen Zähneputzen und der täglichen Zahnseide.

Die Verwendung der richtigen Zahnbürste kann Ihre tägliche Mundpflege angenehmer – und effektiver – machen.

Eine Zahnbürste ist persönlich, weshalb sie in einer Vielzahl von Größen und Formen erhältlich ist. Wenn Sie einen großen Mund haben, können Sie einen vollwertigen Zahnbürstenkopf bevorzugen. Wenn Sie einen kleinen Mund haben, entscheiden Sie sich für einen kompakten Kopf. Und einige Erwachsene bevorzugen sogar Zahnbürsten in Jugend- oder Kindergröße, weil sie für das Bürsten hinter den Backenzähnen einfacher zu verwenden sind.

Eine Handzahnbürste funktioniert gut, wenn Sie ein fleißiger Bürstenbürste sind, aber immer mehr Menschen entscheiden sich für elektrische Zahnbürsten.

Wie bei einer Handzahnbürste ist die beste elektrische Zahnbürste für Sie diejenige, die Sie mögen und jeden Tag benutzen werden. Auch elektrische Zahnbürsten gibt es in verschiedenen Größen. Im Allgemeinen sind die austauschbaren Köpfe von elektrischen Zahnbürsten kleiner als der Kopf einer Handzahnbürste, so dass, wenn Sie an einen Kopf in voller Größe gewöhnt sind, die elektrische Zahnbürste etwas gewöhnungsbedürftig sein kann.

Aber denken Sie daran, dass einer der Vorteile der kleineren Kopfgröße bei einer elektrischen Zahnbürste darin besteht, dass sie besser in der Lage ist, jeden Zahn einzeln zu reinigen. Es stehen viele verschiedene Arten von Bürstenköpfen zur Verfügung, vom Polierbürstenkopf bis zum Bürstenkopf für empfindliche Zähne. Es gibt eine Reihe von verschiedenen Borstenbewegungen, die von angetriebenen Zahnbürsten verwendet werden. Die oszillierend rotierende Technologie ist die einzige Technologie, die unabhängig voneinander als besser validiert wurde als das manuelle Bürsten, um Plaque und Gingivitis zu reduzieren. Ein Beispiel für eine elektrische Zahnbürste, die diese oszillierend rotierende Technologie verwendet, ist die Triumph mit SmartGuide.

Das Endergebnis ist, dass, wenn Sie die Zahnbürste wählen, die die richtige Größe und den richtigen Stil für Ihren Mund und Ihre Mundpflege braucht, Sie in der Lage sein werden, Ihre Zähne vollständiger zu reinigen und helfen, Bakterienansammlungen und die Entwicklung von Plaque zu verhindern.

Arten von Zahnbürstenborsten

Für eine gute Mundhygiene ist es unerlässlich, die Zähne zweimal täglich zu putzen. Die meisten von uns sind eher geneigt, sich an eine gute Mundhygiene zu halten, wenn die Art der Zahnbürste – insbesondere die Art der Borsten – bequem ist und sich genau richtig anfühlt.

Wenn Sie also das nächste Mal eine Zahnbürste kaufen, lesen Sie unbedingt die Verpackung, um herauszufinden, welche Art von Borsten sie hat. Es gibt mehrere Arten von Zahnbürstenborsten, die auf die unterschiedlichen Bedürfnisse zugeschnitten sind:

Hart, mittel oder weich: Die meisten Zahnärzte empfehlen weiche Zahnbürsten und extra weiche Zahnbürsten für alle, die empfindliche Zähne oder Zahnfleisch haben oder sich von einem Zahnarztverfahren erholen. Einige Leute bevorzugen einfach weiche Borsten. Aber viele Menschen, die keine empfindlichen Zähne oder Zahnfleisch haben, bevorzugen festere Borsten, weil sie glauben, dass sie effektiver sind, um Plaque und Flecken von den Zähnen zu entfernen, obwohl das nicht der Fall ist. Effektives Zähneputzen kann mit weichen und extraweichen Borsten durchgeführt werden.

Formen und Größen: Die Zahnbürstentechnologie hat einen langen Weg zurückgelegt, und Sie können aus Zahnbürsten mit einer Vielzahl von Borstentypen wählen. Zum Beispiel haben einige Zahnbürstenborsten eine Becherform für die Reinigung um die Zähne herum, ein diagonales Muster von Borsten, um die Seiten der Zähne und entlang des Zahnfleischrandes zu reinigen, oder mischen Sie eine Reihe von längeren Borsten ein, die bei der Reinigung zwischen den Zähnen helfen können. Bürstenköpfe sind auch in verschiedenen Größen für verschiedene Mundgrößen und Bürstenformen erhältlich. Einige Bürsten verfügen über Borsten, die nach einigen Monaten Gebrauch ihre Farbe ändern, um Sie daran zu erinnern, dass es an der Zeit ist, Ihre Zahnbürste auszutauschen.

Wenn Sie sich nicht sicher sind, welcher Stil der Zahnbürstenborsten für Sie am besten geeignet ist, fragen Sie Ihren Zahnarzt nach Vorschlägen. Am Ende ist die beste Zahnbürste diejenige, die sich für Sie am wohlsten anfühlt – so dass Sie sie jeden Tag benutzen werden.

Elektrische Zahnbürste oder Handzahnbürste?

Sie fragen sich, ob die Hightech-Zahnbürste, die Sie bei Ihrem Zahnarzt vorfinden, wirklich besser ist als die herkömmlichen? Was ist mit einer elektrischen Zahnbürste, die AA-Batterien verwendet? Worin besteht der Unterschied zwischen ihnen allen?

Zusätzlich zu Dingen wie Ihrer Putztechnik, wie oft Sie putzen und wie lange Sie damit verbringen, glauben Experten, dass die Art der Zahnbürste, die Sie verwenden, direkt beeinflussen wird, wie gut Sie Plaque entfernen. Um zu entscheiden, welche Art von Elektrozahnbürste die richtige für Sie ist, ist es hilfreich, genau zu verstehen, welche Arten Ihnen zur Verfügung stehen und wie sie sich voneinander unterscheiden.

Kenntnis der drei Arten von elektrischen Zahnbürsten

Die drei Arten von elektrischen Zahnbürsten auf dem Markt sind wiederaufladbare elektrische (einschließlich Schall), normale manuelle und Batteriebürsten.

Wiederaufladbare elektrische Zahnbürste: Eine wiederaufladbare elektrische Zahnbürste, auch bekannt als „Power-Zahnbürste“, ist die Art, die Sie in die Wand stecken, um aufzuladen, den Griff zu behalten und den Bürstenkopf alle drei Monate auszutauschen. Wiederaufladbare elektrische Zahnbürsten unterscheiden sich durch die Art der verwendeten Reinigungstechnologie, wie z.B. oszillierend rotierend (3D Cleaning Action) oder Ultraschalltechnologie.

Normale manuelle Zahnbürste: Im Gegensatz dazu sind normale manuelle Zahnbürsten die grundlegenden Zahnbürsten, an die Sie wahrscheinlich gewöhnt sind, mit einem Kunststoffgriff und verschiedenen Nylonborstendesigns auf dem Bürstenkopf. Dies ist die häufigste Art von Zahnbürste, und sie benötigt keine Stromquellen.

Batteriebetriebene Zahnbürste: Diejenigen, die eine Dosis Strom wollen, aber müde von elektrischen Zahnbürsten sind, können batteriebetriebene Zahnbürsten mögen. Wie elektrische Zahnbürsten werden auch batteriebetriebene Zahnbürsten manchmal einfach als „elektrische Zahnbürsten“ bezeichnet, da sie eine AA-Batterie verwenden. Obwohl im Design ähnlich wie bei herkömmlichen Handzahnbürsten, haben batteriebetriebene Zahnbürsten gerade genug Vibration, um zusätzliche Reinigungsmaßnahmen zu ermöglichen.

Den Unterschied in der Plaque-Entfernung spüren

Laut einer unabhängigen Studie aus dem Jahr 2005, „haben Bürsten, die mit einer Rotationsschwingungsaktion arbeiteten, mehr Plaque entfernt und die Gingivitis effektiver reduziert als manuelle Bürsten in der kurz- und langfristigen….. Keine andere angetriebene Bürstenkonstruktion war durchweg überlegen….“ Oral-B war 1991 Vorreiter dieser oszillierenden, rotierenden Power-Technologie und hat sie seitdem in sein Premium-Zahnbürstenprogramm aufgenommen. Vor kurzem hat es diese Technologie auch in Einstiegsoptionen (niedrigere Kosten) integriert.

Bewertung von Technologie und Merkmalen

Wiederaufladbare elektrische Zahnbürste: Im Allgemeinen reich an Technologie und Funktionen, bieten elektrische Zahnbürsten die vielen Vorteile der Mundgesundheit. Einige können es Ihnen sogar ermöglichen, Ihre Bürstengewohnheiten zu verbessern. Zu den Hightech-Features gehören:

  • Zahlreiche Bürstmodi, die auf empfindliche Zähne, Aufhellungseffekte oder Zahnfleischmassage spezialisiert sind.
  • Drucksensoren signalisieren, wenn Sie zu hart bürsten.
  • Timer, die Ihnen helfen, den Überblick zu behalten, wie lange Sie jeden Quadranten Ihres Mundes streichen.
  • Digitale Erinnerungen zum Austausch des Bürstenkopfes.
  • Oszillierende rotierende oder akustische Technologie.
  • Mehrfache Bürstenkopf-Kompatibilität, so dass Sie wählen können, welche Art von Borsten-Design Sie bevorzugen.

Die meisten elektrischen Zahnbürsten verfügen auch über Funktionen für zusätzlichen Komfort, wie z.B. einen Bürstenkopf oder Zahnbürstenhalter, Aufbewahrungseinheiten für Badezimmer und Reisezahnbürstenladegeräte.

Normale Handzahnbürste: Während herkömmliche Zahnbürsten nicht annähernd die Vorteile und Merkmale von wiederaufladbaren elektrischen Zahnbürsten bieten, kann die Technologie, die in ihren Bürstenköpfen, Borsten und Griffdesigns zum Einsatz kommt, zum Beispiel recht fortschrittlich sein:

  • gekreuzten, überlangen oder mehrstufigen Borsten
  • polierte oder abgerundete Borstenspitzen
  • strukturierte Borsten
  • kappenförmiges Borsten-Design für den Weißheitsgrad
  • ergonomisch gestaltete Griffe mit speziellen Griffen
  • konischer oder abgewinkelter Bürstenkopf
  • Zahnfleischstimulatoren
  • Zungenreinigungspads

Batteriebetriebene Zahnbürste: Obwohl die Funktionen den herkömmlichen Handzahnbürsten ähnlich sind, vibrieren diese Arten von Zahnbürsten auch, um zusätzliche Reinigungsmaßnahmen zu ermöglichen. Zusätzlich zu den Funktionen der Handzahnbürsten sind folgende Funktionen enthalten:

  • eingebaute AA-Batterie, die bei einigen Modellen ausgetauscht werden kann.
  • Taste „On/Off“ oder „+/-“ am Griff
  • Borsten oder geteilte Bürstenköpfe, die speziell entwickelt wurden, um mit den Vibrationen zu pulsieren

Modifizieren der Bürsttechnik

Die richtige Bürsttechnik variiert bei der Verwendung verschiedener Arten von Zahnbürsten. Sowohl normale manuelle Zahnbürsten als auch batteriebetriebene Zahnbürsten erfordern, dass Sie die gesamte oder den größten Teil der Bürstentätigkeit ausführen und die Bürste entlang aller Seiten Ihrer Zähne und Ihres Zahnfleisches hin und her bewegen. Im Gegensatz dazu bieten wiederaufladbare elektrische Zahnbürsten die Reinigungswirkung, während Sie sie nur über alle Oberflächen führen müssen. Sobald sie den Dreh raus haben, finden viele Menschen diese Methode des Bürstens einfacher.

Verstehen des Wertes der elektrischen Zahnbürste

Wiederaufladbare elektrische Zahnbürsten haben in der Regel einen höheren Preis als Akkus und normale manuelle Zahnbürsten, aber Sie können einige für nur 29 € finden. Denken Sie daran, dass sie mehr gesundheitliche Vorteile und Funktionen bieten. Normale Handzahnbürsten kosten am wenigsten, und sie werden oft sowohl im Multipack als auch einzeln verkauft. Batteriebetriebene Zahnbürsten sind in der Regel nur ein paar Dollar mehr als herkömmliche Handzahnbürsten.

Eine elektrische Zahnbürste ausprobieren

Es ist verständlich, eine wiederaufladbare elektrische Zahnbürste ausprobieren zu wollen, bevor man zum ersten Mal eine High-Tech-Zahnbürste kauft. Ihr Zahnarzt ist zwar die beste Person, um eine Empfehlung einzuholen, aber Sie können auch einige erschwingliche Einstiegsoptionen in Betracht ziehen. Sie sind ideal für Menschen, die neugierig darauf sind, Macht auszuprobieren, aber zuerst einen Vorgeschmack darauf haben wollen, wie es ist.

Probieren Sie eine Schallzahnbürste für die High-Tech-Zahnpflege aus

Wenn Sie die Zahnreinigung auf die nächste Stufe bringen wollen, sollten Sie eine Schallzahnbürste in Betracht ziehen. Schallzahnbürsten reinigen die Zähne gründlich und haben ihre Wirksamkeit bei der Entfernung von Flecken von den Zähnen bewiesen.

Die Borsten einer Schallzahnbürste vibrieren extrem schnell. Die hochfrequente Vibration sorgt für ein einzigartiges Mundgefühl, während der konventionelle Bürstenkopf keine Änderung der Bürsttechnik bedeutet.

Der primäre Reinigungsmechanismus für eine Schallzahnbürste oder eine elektrische Zahnbürste ist der Kontakt der Borsten mit den Zähnen. Sie müssen also noch bürsten – Sie können nicht einfach eine Schallzahnbürste vor den Mund schwenken. Aber das Bürsten mit einer Schallzahnbürste kann sehr effektiv sein, da die schnell laufenden Borsten bis zu 30.000 Hübe pro Minute erzeugen.

Egal für welche Zahnbürste Sie sich entscheiden, es ist wichtig, Ihre Zähne zweimal täglich zu putzen und einmal täglich Zahnseide als Teil Ihrer normalen Mundpflege zu verwenden.

Die Wahl einer Zahnbürste